Unser Ausflug nach Brüssel

Salut tout le monde!

Am 19. Juni 2018 war der 8er und der 9er Französischkurs in Brüssel. Dort haben wir auf Einladung des Abgeordneten Axel Voss das Europaparlament besucht. Hier sind die Sicherheitskontrollen sehr streng, ähnlich wie auf dem Flughafen. Wir wurden von Herrn Voss und seinem Mitarbeiter empfangen und hatten die Gelegenheit, ihm Fragen zu seiner Arbeit und zu Europa zu stellen. Das war interessant. Dann haben wir noch den Plenarsaal angeschaut und am Ende ein Gruppenfoto vor allen EU-Flaggen gemacht.

Nachdem wir das Parlament besichtigt haben, sind wir in die Brüsseler Innenstadt zum Grand Place gefahren. Hier haben wir uns erstmal mit original belgischen Pommes gestärkt. Dann haben wir uns auf die Suche nach den berühmten belgischen Pralinen begeben, was nicht besonders schwer war, denn an jeder Ecke kann man dort Schokolade in den verschiedensten Formen kaufen. Natürlich durfte auch ein Abstecher zum Männeken Pis, dem wohl berühmtesten Brüsseler Denkmal nicht fehlen. Dann haben wir mit dem Bus die dreistündige Heimreise angetreten.  


London-Fahrt 2018

Liebe Eltern und liebe SchülerInnen,

hier für Sie und euch ein Ausschnitt aus der Londonfahrt 2018. SchülerInnen haben auch in diesem Jahr die Grossstadt erkundet. Gesehen haben sie Camden Market, China Town, piccadilly Circus, Buckingham Palace, Big Ben, Westminster Abbey, River Thames, Tate Modern, Shakespeare Theatre und Museen wie National History Museum , British Museum u.a. .
Alle hatten viel Freude und Spaß und in diesem Jahr waren zwei SchülerInnen vom Vorjahr noch einmal dabei!
Wenn du interessiert bist an dieser Fahrt 2019 teilzunehmen, dann sprich mich an oder du meldest dich an, wenn die Anmeldefrist beginnt.

Fisun Aydemir


Bilder auf Wanderausstellung

In Verbindung mit dem diesjährigen Festival des Zentrum für alte Musik (www.zamus.de), setzten sich Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen unserer Schule in Ehrenfeld mit dem Thema Krieg und Frieden auseinander.Unter Anleitung von Frau Blank, Frau Herling und Frau Rauen näherten sie sich in den Fächern Deutsch, Politik, Musik, Ethik und Kunst dem Thema an, hierbei entstanden die Collagen in Anlehnung an die dadaistischen Arbeiten von Hannah Höch und Kurt Schwitters.Die Bilder wandern nun als Begleitausstellung von Konzert zur Konzert.


Stadtentscheid Vorlesewettbewerb

 Seit 11 Jahren gibt es an unserer Schule den Vorlesewettbewerb, doch in diesem Jahr kamen zum ersten Mal alle Gewinnerinnen und Gewinner aus dem Kölner Norden in unsere Schule, um am Stadtentscheid teil zu nehmen.
In der ersten Runde lasen 13 Schülerinnen und Schüler aller Schulformen ihre wunderbaren Lieblingstexte.

Die drei Finalisten Maream Traore von der Gesamtschule Nippes, Joana Brütt vom Gymnasium Köln Pesch und Sonja Maurer vom Heinrich-Mann-Gymnasium lasen dann aus einem Buch vor, dass sie vorher noch nicht gekannt hatten. Alle meisterten das außergewöhnlich gut. Am Ende überzeugte Sonja Maurer mit ihrem Vortrag des Jugendbuches Feo und die Wölfe von Katherine Rundell.

(Text und Fotos von Julia aus der 9b) 


Georg Kroneis in der GSS

In Zusammenarbeit mit dem Zentrum für alte Musik (www.zamus.de) und dessen Geschäftsführer und künstlerischen Leiters Thomas Höft, durften wir den Musiker Georg Kroneis (www.georkroneis.com) begrüßen.

 

Mit seiner Viola da Gamba erhielten wir einen Einblick in seine Arbeit als Musiker.

 

Es folgte ein Gespräch mit dem Musikkurs der Klassen 9 über das was gute Songs ausmacht.


Besuch vom Klavierstimmer

Herr Jee (Klavierbauer), reparierte unseren Schulflügel und der Musikkurs der Klasse 9 dürfte ihm bei der Arbeit zusehen.

Hier hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit das Instrument und den Ausbildungsberuf richtig kennen zu lernen.