Kooperation mit Lobby für Mädchen:

 

Ziel ist es:

  • die Einrichtung „Lobby für Mädchen“ den Mädchen näher zu bringen.
  • die Einrichtung, deren Mitarbeiterinnen und deren Arbeit vorzustellen.
  • den Mädchen die Scheu, sich an solch eine Einrichtung bei Bedarf zu wenden, zu nehmen.
  • die Mädchen über sexuelle Gewalt gegenüber Mädchen, Esssüchte etc. zu informieren.
  • die Selbstsicherheit und das Selbstwertgefühl von Mädchen zu stärken.
  • Stimme, Sprache und Körperhaltung der Mädchen zu schulen, um ihre Chancen zu verbessern, sich vor Übergriffen von Jugendlichen und Erwachsenen zu schützen.
  • den Mädchen Strategien zu vermitteln, wie sie sich Hilfe holen können.
  • Fragen von Mädchen über das Mädchen- und Frauensein zu beantworten.
  • Hilfe für betroffene Mädchen zu geben.

 

Teilnehmerinnen:

 

Alle Mädchen der Jahrgangsstufe 7

 

Kurszeit/-ort:

 

Während der Unterrichtszeit sind die Mädchen vom Unterricht für ca. 10 Stunden befreit und arbeiten mit den Mitarbeiterinnen von Lobby für Mädchen in deren Einrichtung in der Fridolinstraße in Köln-Ehrenfeld zum Thema „Mädchensein“ zusammen.


Weitere thematische Kooperationen:

Ergänzend bietet die Geschwister-Scholl-Schule in den Jahrgangsstufen 5 /7/9 für alle Mädchen für jeweils ca. 2 Stunden den Besuch einer Frauenärztin (Frau Dr. Gerstmayer) in der Schule an, um weitere und neu entstandene Fragen der Mädchen klären zu können.

 

Weiter besteht die Möglichkeit in der Jahrgangsstufe 9 an einer freiwilligen AG zum Thema:

„Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Mädchen“ teilzunehmen.


Plakatkampagne von Lobby für Mädchen e.V. - Kooperationspartner der GSS - am Ubierring

17. Juni 2016

Kein Wolkenbruch konnte uns aufhalten: Wir haben heute um 13 Uhr mit Schirmfrau Bettina Böttinger, Robin Hoffmann von Ströer, Schulleiterin und Schülerinnen der Geschwister-Scholl-Realschule, Besucherinnen des Mädchenzentrums, einer Vertreterin des Zonta Club Köln 2008 und weiteren langjährigen Unterstützerinnen und Ehrenamtlerinnen die Plakatkampagne aus der Taufe gehoben. Wasser war reichlich vorhanden! Wenn die Spenden so prasseln wie der Regen haben wir ausgesorgt - für ein Jahr! DANKE allen, dass sie trotz des Wetters und enger Terminkalender gekommen sind! Der Kölner Wochenspiegel und die Kölnische Rundschau werden berichten. Auch darüber freuen wir uns sehr! Frau Mahr von Lobby für Mädchen